MONREALE - PROVINZ PALERMO SIZILIEN-RAD.de 
Nur 8 km südwestlich von Palermo, schon fast mit den Vororten zusammengewachsen, aber weit ab von der hektischen Grosstadt liegt die aussichtsreiche Ortschaft Monreale. Der Dom von Monreale gilt als bedeutendstes Bauwerk der normannischen Epoche.   Der Normannenkönig Wilhelm II. wollte mit dem Bau des Duome Santa Maria la Nuova, die Kathedrale von Palermo in den Schatten stellen. In weniger als 20 Jahren wurde der Sakralbau, der romanische, byzantinisceh und arabische Baukunst in harmonischer Weise verbindet, von 1172-1185 errichtet.
120 m lang, 40 m breit
Palermo
35 m hoch
Palermo
6300 qm Mosaike
Palermo1
Auf 6300 qm ist im Dom eine der vollständigsten Bilderbibeln des Mittelalters mit byzantinischen Goldmosaiken dargestellt. Im Hauptschiff Szenen des Alten Testament, das Querschiff erzählt aus dem Neuen Testament.   Verdrehte und miteinader verschlungene, mit zickzack-Kanneluren verzierte Säulen schmücken den quadratischen Kreuzgang. Keine der 228 Säulen, die arabische Spitzbögen tragen, gleicht der anderen.
Der Kreuzgang
Palermo
228 Doppelsäulen
Palermo
verschiedenartige Kapitelle
Palermo1


Sizilien-rad.de > Regionen > Provinz Palermo > Monreale © Helmut Walter